Häufig gestellte Fragen

Worauf muss ich beim Kauf bzw. bei Ausschreibungen von imprägnierten Holzprodukten achten?

Verlangen Sie beim Kauf oder in den Ausschreibungen unbedingt eine Kesseldruckimprägnierung bzw. Heiß-Kalt-Einstelltränkung gemäß DIN 68800-3 oder – besser – RAL-GZ 411 und geben Sie bei den von Ihnen gewünschten Produkten an, wie und wo Sie sie einsetzen wollen (ständig der Witterung ausgesetzt, jedoch ohne Erdkontakt = Gebrauchsklasse 3, ständig der Witterung ausgesetzt und mit Erdkontakt = Gebrauchsklasse 4). Nur dann bekommen Sie auch für den jeweiligen Einsatzzweck „passend“ geschützte Hölzer. Im Zweifel sollten Sie auf jeden Fall Hölzer wählen, die für den Einsatz in einer höheren Gebrauchsklasse imprägniert wurden (Gebrauchsklasse 4 statt 3). Lassen Sie sich diese Angaben auf Lieferscheinen und Rechnungen schriftlich bestätigen (RAL-Produkte sind zusätzlich mit dem Gütezeichen gekennzeichnet)! Lassen Sie unbedingt die Finger von Produkten, bei denen Ihnen diese Angaben verweigert werden!

Die Angaben der Anbieter bzw. die Produktkennzeichnungen „Imprägniert“, „Kesseldruckimprägniert“, „Druckimprägniert“ o.ä. sagen absolut nichts über die Qualität der durchgeführten Holzschutzmaßnahme aus, die ja maßgeblich für die zu erwartende Lebens- und Nutzungsdauer ist. Die Intensität der Färbung der Hölzer lässt ebenfalls keinen Rückschluss darauf zu! Das gilt auch für Preisangaben: Teure Außenholzprodukte müssen nicht zwangsläufig auch gut imprägniert sein, allerdings ist bei ihnen die Wahrscheinlichkeit, dass dies der Fall ist, deutlich größer als bei den in der Werbung häufig angepriesenen „Billighölzern“!

Weiterführende Informationen
Ausschreibungshinweise
Chemischer Holzschutz/ Kesseldruckimprägnierung
Heiß-Halt-Einstelltränkung
Qualität von Außenholzprodukten

Sind fachgerecht imprägnierte Hölzer umwelt- und gesundheitsgefährdend?

Nein, denn die in diesen Verfahren eingesetzten Holzschutzmittel werden, bevor sie eine Bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) erhalten können, im Hinblick auf ihre Eigenschaften amtlich „auf Herz und Nieren“ geprüft und bewertet.

Fallen Sie hier durch, wird die Zulassung verweigert. Außerdem findet die Kesseldruckimprägnierung in geschlossenen Anlagen statt, d.h., dass die Umweltkompartimente Boden, Wasser und Luft nicht in Mitleidenschaft gezogen werden können. Die Verwendung heimischer Nadelholzarten, die damit verbundenen kurzen Transportwege und die energetische Verwertung am Ende ihrer Nutzungsdauer runden das günstige Profil fachgerecht kesseldruckimprägnierter Außenholzprodukte ab.

Wie lange halten fachgerecht kesseldruckimprägnierte Außenholzprodukte?

Die natürliche Lebensdauer von Hölzern kann mit einer fachgerecht durchgeführten Kesseldruckimprägnierung etwa um das Drei- bis Vierfache verlängert werden.

Eine konkrete Angabe in Jahren ist jedoch nicht möglich, weil Holz ein Naturprodukt ist, dessen Eigenschaften selbst innerhalb einer Holzart gewissen Schwankungen unterliegen. Zudem haben die am Einbauort gegebenen Boden – und Klimaverhältnisse sowie die Ausführung des Ein- bzw. Verbaus selbst einen erheblichen Einfluss auf die Lebensdauer.

Datenschutz
Wir, nrw Anlagentechnik GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, nrw Anlagentechnik GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: